Neues aus Mittelfranken

Liebe LeserInnen,
das Jahr geht zu Ende und es wird ruhiger. Es ist die Zeit, um noch einmal kurz das eine oder andere Ereignis in Erinnerung zu rufen, Dinge abzuschließen und anderes noch auf den Weg zu bringen. Uns in den Kontaktstellen geht es nicht anders und wir freuen uns, wieder auf ein erfolgreiches Selbsthilfejahr zurückschauen zu können.
Ein toller Beweis, wie vielfältig, bunt und fröhlich Selbsthilfe sein kann, war unser „Selbstival“ zum 35jährigen Jubiläum. Nun ist es in einem tollen Videoclip festgehalten. Und wer noch einmal einen anderen Blickwinkel von Selbsthilfe kennenlernen möchte, darf beim Filmportrait über die „Freakrunners“ ruhig einmal im Geiste den klassischen Stuhlkreis außen vor lassen.
Für diejenigen, die immer schon einmal wissen wollten, wie sich Selbsthilfegruppen im gesundheitlichen Bereich finanzieren, gibt es ein paar Informationen zur Förderung durch die gesetzlichen Krankenkassen.
Darüber hinaus gibt es natürlich noch viel mehr, was Sie jederzeit auf unserer Homepage erfahren können.

Es grüßt Sie Ihr Kiss Mittelfranken Team

Selbsthilfe über den Stuhlkreis hinaus

Gemeinschaftliche Selbsthilfe ist vielfältig – in welcher Form die Gruppentreffen stattfinden bestimmt jede Selbsthilfegruppe in Eigenregie. Der Gesprächskreis ist sicherlich die häufigste Form und hat sich auch sehr bewährt. Es gibt aber auch Selbsthilfegruppen, die sich für gemeinsame Aktivitäten treffen und zum Beispiel zusammen kochen, malen, wandern gehen oder themenspezifische Übungen machen.

Eine solche Gruppe, die sich nicht im Stuhlkreis trifft, sind die Freakrunner aus Nürnberg. „Selbsthilfe über den Stuhlkreis hinaus“ weiterlesen

Videobeweis: So toll war das Selbstival

Die Highlights vom Selbstival? Das perfekte Wetter, hochmotivierte Selbsthilfegruppen, viele nette Begegnungen, Gebärdendolmetscherinnen in vollem Einsatz, unermüdliche Ehrenamtliche, echte Inklusion, ausgelassene Stimmung und eine fröhliche Atmosphäre, das eingespielte Team und Vieles mehr. Wenn wir das Selbsthilfe Festival im Juni auf dem Jakobsplatz Revue passieren lassen, will die Liste der schönsten Momente an diesem Tag gar nicht enden. „Videobeweis: So toll war das Selbstival“ weiterlesen

Selbsthilfeförderung 2018 in Mittelfranken

Wieder Rekordförderung für mittelfränkische Selbsthilfegruppen

Exakt 649.950 Euro konnte der Runde Tisch Mittelfranken in diesem Jahr an 293 Selbsthilfegruppen ausschütten. Der Förderpool der Gemeinschaft des Runden Tisches Mittelfranken setzt sich aus der Beteiligung der gesetzlichen Krankenkassen (dazu gehören: AOK, BKKs, IKK Classic, Knappschaft, SVLFG, VDEK) in Höhe von 644.950 Euro sowie der Stadt Nürnberg in Höhe von 5.000 Euro zusammen. „Selbsthilfeförderung 2018 in Mittelfranken“ weiterlesen

Termine

  • Heilig Abend gemeinsam feiern? Ja, in Roth! Am 24. 12.2018 von 18.30 bis 21.30 Uhr. Weitere Informationen finden Sie hier: Flyer „Weihnachten gemeinsam 2018“.
  • JIGS – Schulung
    Wir suchen InGangsetzerInnen, die vor allem neue Gruppen in der Anfangszeit unterstützen. Zielgruppe sind in erster Linie junge Menschen zwischen 18-35 Jahre. Wer allerdings älter ist und Lust auf dieses tolle Ehrenamt hat, darf trotzdem gerne an der Schulung teilnehmen. Termine: 25. & 26. Januar, 08. & 09. Februar und 22 & 23. Februar in Nürnberg.

Themenwochen Suizid und Trauer

Kiss Weißenburg veranstaltet mit anderen Kooperationspartnern verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema Suizid und Trauer. Dazu wird auch die Ausstellung „Keine Trauer wie jede andere. Gegen die Mauer des Schweigens“ von AGUS (Angehörige um Suizid) zu sehen sein. Mehr Infos finden Sie hier
Bei einigen Veranstaltungen bitten wir um Anmeldung.

Neues aus Mittelfranken

Liebe LeserInnen,
in den vergangenen Monaten war einiges los! Im Mai ist die EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten, was sowohl für uns als Verein aber auch für die Selbsthilfegruppen in Mittelfranken einige Veränderungen in der Datenverarbeitung mit sich bringt.
Im Juni haben wir unser 35 jähriges Jubiläum mit dem Selbstival gefeiert, bei dem viele von Ihnen dabei waren! Und wir arbeiten bereits an den nächsten Projekten: Zum Beispiel gibt es demnächst eine Schulung für junge Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und Selbsthilfegruppen als InGangSetzerInnen unterstützen möchten. Von all dem lesen Sie in diesem Newsletter. Darüber hinaus gibt es natürlich noch viel mehr, was Sie jederzeit auf unserer Homepage erfahren können.

Ihr Kiss Mittelfranken Team

Was bedeutet das neue Datenschutzrecht für die Selbsthilfe?


Seit dem 25. Mai 2018 gilt innerhalb der EU die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie hat Auswirkungen auf alle Bereiche der Gesellschaft, in denen personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden. Auch die Selbsthilfe fällt unter die DSGVO und muss sich auf die neue Rechtslage einstellen. Kiss Mittelfranken und die Datenschutzbeauftragte von Kiss Mittelfranken haben bisher Vieles für die Umsetzung der Anforderungen aus der DSGVO unternommen.
Wer braucht einen Datenschutzbeauftragten?
Wie bereits vor der DSGVO müssen Vereine, Verbände, Selbsthilfeorganisationen und andere Unternehmern, bei denen mehr als 10 Mitarbeiter Zugriff auf personenbezogene Daten haben, einen Datenschutzbeauftragten (DSB) bestellen. Für Organisationen, die mit besonderen Kategorien personenbezogener Daten, wie z.B. Gesundheitsdaten, zu tun haben, gibt es eine Verschärfung.
„Was bedeutet das neue Datenschutzrecht für die Selbsthilfe?“ weiterlesen

GEMEINSAM lachen.tanzen.selbermachen


Am Samstag, den 30. Juni hat Mittelfranken die Selbsthilfe gefeiert! Und wie! Als wir zum ersten Mal zum Selbsthilfe Festival „Selbstival“ einladen, kommen um die 2000 BesucherInnen auf den Jakobsplatz nach Nürnberg.
Die Mission: Zeigen, wie vielfältig gemeinschaftliche Selbsthilfe ist und junge Menschen für das Thema begeistern.
Den ganzen Nachmittag sind Selbsthilfegruppen aus unterschiedlichsten Bereichen dabei und präsentieren sich mit kreativen und herausfordernden Aktionen. Sie stehen für Fragen und Gespräche auch noch bereit, als die wundervollen Musikerinnen von Blind&Lame auf der Bühne sind. Beim Auftritt der quirligen Jungs von El Flecha Negra hält es dann kaum noch jemanden auf den gemütlichen Palettenmöbeln, die teilweise von Studierenden und jungen Teilnehmenden aus Selbsthilfegruppen im Vorfeld selber gebaut worden sind.
GEMEINSAM lachen.tanzen.selbermachen“ weiterlesen

Jung? Aktiv? – InGangSetzerIn werden!

Bist du zwischen 18 und 35, lebst in Mittelfranken und möchtest dich für andere engagieren? – Dann suchen wir genau dich!

Seit Jahren beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit dem Thema „Junge Selbsthilfe“, was durch erfolgreiche Maßnahmen, wie die Erweiterung des Kiss-Teams durch engagierte junge KollegInnen, dem Drehen eines Kinospots, dem ersten bayrischen Selbsthilfe-Festival „Selbstival“ und viele weitere Projekte, schon Früchte trägt. Nachdem bereits 2014 InGangsetzerInnen und 2017 migrantische InGangsetzerInnen geschult wurden, gehen wir von Kiss Mittelfranken nun den nächsten Schritt – wir suchen engagierte, vielseitig interessierte, junge InGangSetzerInnen!
InGangSetzerInnen geben Selbsthilfegruppen im Gründungsprozess Starthilfe.
Jung? Aktiv? – InGangSetzerIn werden!“ weiterlesen