Kiss im Radio!

Am 1. Juli findet vor der Lorenzkirche wieder der Gesundheitsmarkt statt. Radio Z hat ein Interview mit Elisabeth Benzing geführt, indem es um den Gesundheitsmarkt geht und darum, wieso er nächstes Jahr nicht in gewohnter stattfindet.

Einfach mal reinhören, ab ca. Minute 6:30: Radio Z Beitrag MP3

Auch die Stadt Nürnberg weist auf den Gesundheitsmarkt. Lesen Sie dazu diese Pressemitteilung, wenn Sie mögen!

Kiss Nürnberg•Fürth•Erlangen, 20.06.2017

Gründung Projektteam Selbstival am 29. Juni

Liebe junge Selbsthilfeaktive,
wir befinden uns in der Planung des nächsten großen Projektes und wünschen uns eure Unterstützung! Am 30. Juni 2018 veranstalten wir ein Selbsthilfe-Festival (Selbstival) auf dem Jakobsplatz in Nürnberg, das junge Menschen anspricht und die Neugierde vorbeikommenden PassantInnen weckt. Die Eckdaten stehen, aber für die Ausgestaltung brauchen wir eure Expertise als junge Menschen aus der Selbsthilfe.

  • Welche Musik soll gespielt werden?
  • Was möchten wir essen?
  • Was darf im Rahmenprogramm auf keinen Fall fehlen?
  • Wie können Selbsthilfeaktive die Vielfalt der Selbsthilfe darstellen?
  • Und wie soll der Jakobsplatz überhaupt aussehen?

Ihr seid zwischen 18 und 35 Jahren alt? Selbsthilfeerfahren und/oder in einer Selbsthilfegruppe aktiv?  Dann möchten wir euch zu einem Treffen einladen, um von euch ein Feedback zur bisherigen Projektplanung zu bekommen und dann direkt in weitere Überlegungen einzusteigen, Ideen zu spinnen und zu schauen, was möglich ist!

Erstes Treffen des Projektteams Selbstival am Donnerstag, den 29. Juni um 18 Uhr bei Kiss in Nürnberg! Bitte gebt uns bis Dienstag, 27.06. Bescheid, ob ihr dabei sein möchtet! Danke! Wir freuen uns auf euch!

Kiss Mittelfranken, 19.06.2017

Voller Stolz präsentieren wir: Kiss Kinospot

Gestern war es endlich soweit: Unser Kinospot hat Premiere gefeiert! Ab sofort sehen Sie unseren Imageclip zur Jungen Selbsthilfe im Vorschauprogramm bei Kinofilmen im Cinecitta Nürnberg!

Und hier gibt’s den Spot sofort zum Anschauen und Verbreiten:

Kiss Kinospot

 

Kiss Mittelfranken, 02.06.2017

Selbsthilfe goes Kino!

Unser Kino-Spot für das Vorschauprogramm feiert Premiere und Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein!

Am 01. Juni 2017 um 17 Uhr im Cinecitta Nürnberg (Einlass 16:30 Uhr)!

Kiss Kinospot Einladung Premiere

Anmeldung gerne bei Kiss Nürnberg•Fürth•Erlangen!

Kiss Mittelfranken, 30.05.2017

Mitgliederversammlung

An die Mitglieder des Vereins Selbsthilfekontaktstellen Kiss Mittelfranken e.V. : Am 30.05.2017 um 19 Uhr findet die Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen statt. Bitte melden Sie sich bei uns an, damit wir besser planen können. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Kiss Mittelfranken, 02.05.2017

Spendenmeisterschaft – Helfen Sie uns, zu gewinnen!

Wenn Sie vom 16. April bis 14. Mai auf „Gut für Nürnberg“ für unser Selbstival spenden, helfen Sie uns, eine in dem Zeitraum laufende Spendenmeisterschaft der Sparkasse zu gewinnen! Welches Projekt in dieser Zeit die meisten Spenden bekommt, ist das Gewinner-Projekt und bekommt zusätzlich finanzielle Unterstützung von der Sparkasse!

Hier können Sie sich über unser Projekt informieren und Spenden:

Vielen Dank für jeden Euro!

Kiss Mittelfranken, 16.04.2017

Fürth wir kommen!

Ab dem 4. April sind wir mit unserer Beratung auch in Fürth vor Ort! Jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr werden wir in der „Lila Ecke“ des Klinikums Fürth (Jakob-Henle-Straße 1) anzutreffen sein. Telefonisch erreichen Sie uns wie gewohnt über unsere Telefonnummer 0911 234 9449. Bitte vereinbaren Sie für Beratungsgespräche einen Termin.

Wir freuen uns auf Sie in Fürth!

Kiss Nürnberg•Fürth•Erlangen, 29.03.2017

Unsere Wanderausstellung ist wieder unterwegs!

Selbsthilfe zeigt Gesicht
Ausstellung im Klinikum am Europakanal Erlangen

Erlangen, 27.02.2017– „Selbsthilfe zeigt Gesicht“ lautet der Titel der Ausstellung, die ab Montag, 6. März 2017, im Foyer des Klinikums am Europakanal in Erlangen zu sehen sein wird. Die Ausstellung zeigt Porträts von Menschen, die sich in Selbsthilfegruppen engagieren und ist ein Gemeinschaftsprojekt von KISS Mittelfranken und Studentinnen der Evangelischen Hochschule Nürnberg.

Zu sehen sind beispielsweise Vertreter von Selbsthilfegruppen, die sich mit den Themen Burn-Out, Depression, Angst, oder Sucht beschäftigen. Außerdem gibt die Ausstellung einen Überblick über die Arbeit der Selbsthilfegruppen und Kontaktmöglichkeiten für Interessierte.

„Neben ärztlicher Hilfe ist es oft die Hilfe zur Selbsthilfe und der Austausch mit Gleichgesinnten der Betroffenen in schwierigen Lebensphasen hilft“, sagt Helmut Nawratil, Vorstand der Bezirkskliniken Mittelfranken. „Uns ist es deshalb wichtig, öffentlich auf psychische Krankheiten aufmerksam zu machen und gleichzeitig auf das große Engagement der Selbsthilfegruppen hinzuweisen“, so Nawratil.

Die Ausstellung ist Teil einer Anti-Stigma-Kampagne der Bezirkskliniken Mittelfranken. Dabei weisen auffällige Plakatmotive auf psychische Erkrankungen hin und werfen die Frage auf: Wo ist die Grenze zwischen „normal“ und psychisch krank (www.wo-ist-die-grenze.de)? Ziel ist es, klarzumachen, dass psychische Erkrankungen „normal“ sind und jeden treffen können. Menschen sollen sich mit psychischen Erkrankungen auseinandersetzen und dadurch Vorurteile und Vorbehalte gegenüber psychisch Kranken, deren Angehörigen oder Mitarbeitern der Psychiatrie abbauen.

Die Ausstellung wird drei Wochen lang im Klinikum am Europakanal in Erlangen und anschließend vom 27. März – 21. April in der Frankenalb-Klinik in Engelthal zu sehen sein.

(Pressemeldung aus dem Klinikum am Europakanal, 27.02.2017)