Aktualisierte Informationen zu SHG-Präsenztreffen

Mit der 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12. BayIfSMV) gibt es neue Informationen zu Präsenztreffen von Selbsthilfegruppen – hier das Wichtigste im Überblick: 

  • Bei einer regionalen Inzidenz unter 35:
    Gruppentreffen mit insgesamt 10 Personen möglich (mit einer verantwortlichen, fachkundigen Person, z.B. Selbsthilfegruppenleitung)
  • Bei einer regionalen Inzidenz über 35
    Gruppentreffen mit insgesamt 5 Personen möglich (mit einer verantwortlichen, fachkundigen Person, z.B. Selbsthilfegruppenleitung)

Weiterhin gilt: 

  • Tragen Sie bitte die komplette Gruppenstunde und natürlich beim Kommen und Gehen eine Maske, am besten eine FFP2-Maske und halten Sie alle Hygienemaßnahmen ein.
  • Denken Sie bitte an die Kontaktdatenerfassung im Falle einer Infektionsnachverfolgung.

Bitte beachten sie auch immer die regionalen Besonderheiten und die Regelungen vor Ort.

Die aktuellen Inzidenzwerte finden Sie beim Robert-Koch-Institut.
Die ausführliche 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung finden Sie auf www.verkuendung-bayern.de.

 

Kiss Mittelfranken, 11.03.2021