Aktuelle Regelungen für Präsenztreffen

Welche Maßnahmenverordnung gilt aktuell?

Aktuell gilt die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15.BaylfSMV). 

Was gilt aktuell für Treffen von Selbsthilfegruppen?

  • Die Höchstteilnehmendenzahl richtet sich nach dem Impf- bzw. Genesenenstatus. Das bedeutet: Bei Treffen von genesenen und geimpften Personen sind maximal 10 Personen erlaubt. Nichtgeimpfte oder nicht genesene Personen eines Hausstandes dürfen sich auch in Selbsthilfegruppen lediglich mit maximal zwei Personen eines weiteren Hausstandes treffen.
  • Es gilt FFP2-Maskenpflicht – am Sitzplatz kann die Maske abgelegt werden.
  • Es müssen die örtlichen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden.
  • Bei geplanten Veranstaltungen von Selbsthilfegruppen gilt § 4 Abs.1 der 15.BaylfSMV, also 2 G plus. 

Bitte bedenken Sie jedoch, dass wir alle unsere Kontakte einschränken sollten und nutzen Sie, falls es für Ihre Gruppe möglich ist, unser Angebot, Ihre Treffen online auf Kiss.on abzuhalten.

Wo gibt es weitere Informationen?

Von Seiten des Gesundheitsministeriums gibt es bezüglich der Präsenztreffen noch einige weitere Vorgaben (siehe auch: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/  – bei der Suchfunktion „Selbsthilfegruppen“ eingeben). Bitte informieren Sie sich auch dort. 

Ihr Team Kiss Mittelfranken, 10.01.2022