Selbsthilfe zeigt Gesicht

Unsere Wanderausstellung „Selbsthilfe zeigt Gesicht“ besteht aus insgesamt 32 Rollups, davon 21 Portraits von Selbsthilfeaktiven und 11 Infotafeln zur Selbsthilfe. Entstanden im Jahr 2014 als Gemeinschaftsprojekt mit Studentinnen der Evangelischen Hochschule Nürnberg wurde die Selbsthilfe-Ausstellung zuletzt 2018 um vier weitere Portraits ergänzt. Die Rollups können als Ganzes oder einzeln ausgeliehen werden.

Über das Projekt

Die Studentinnen, Kiss, die Hochschule, Fotograf Peter Roggenthin, Layouterin Elisabeth Doetzer und die Menschen aus den Selbsthilfegruppen haben viele Stunden in die Entstehung dieser besonderen Ausstellung mit ihren einfühlsamen Porträts investiert. 

Die abgebildeten Personen stehen beispielhaft für viele tausend andere Engagierte und doch ist es ein mutiger Schritt, sich mit seinen persönlichen, nicht selten intimen Themen der Öffentlichkeit zu zeigen. Jedem Portrait ist ein individuelles Zitat zugeordnet. Diese stammen aus einzelnen Interviews, welche die Studentinnen mit den Personen geführt haben, die an der Ausstellung beteiligt waren.

Ergänzend dazu informiert der andere Teil der Ausstellung über Grundlagen der Selbsthilfe im Allgemeinen und gibt einen Überblick über die Arbeit in einer Selbsthilfegruppe, ihre Potenziale und Möglichkeiten sowie die Tätigkeiten der Kontaktstelle.

Ausstellung ansehen

Jedes Rollup ist 85 cm breit und kann auf 177 cm in der Höhe ausgezogen werden (maximal 200 cm). 

Selbsthilfe-Portraits

01 | Anorektalfehlbildungen

Infobanner zur Selbsthilfe
 

01 | Start

Ausstellung ausleihen

Die Ausstellung wird im nahen Umkreis von uns geliefert oder von Ihnen abgeholt. Bei weiteren Entfernungen wird die Ausstellung versendet. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

Kiss Nürnberg•Fürth•Erlangen
0911 234 94 49
nuernberg@kiss-mfr.de

Bitte geben Sie bei Ihrer Anfrage die jeweilige Nummer und die Titel der Rollups an, die Sie ausleihen möchten. Beachten Sie: Da es sich um eine Wanderausstellung handelt, können wir nicht garantieren, dass die von Ihnen ausgesuchten Rollups in Ihrem Wunschzeitraum verfügbar sind. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Verleihbedingungen

  • Für den Verleih der Ausstellung selbst verlangen wir keine Gebühren, Spenden sind uns aber gerne willkommen.
  • Die/der Leihnehmer*in übernimmt die Transportkosten der Ausstellung zum Ausstellungsort und zurück.
  • Wir erstellen eine Rechnung für den Transport von Nürnberg zum Ausstellungsort. Die Kosten für den Versand vom Ausstellungsort zurück nach Nürnberg werden direkt von der/dem Leinehmer*in getragen.
  • Die Objekte der Ausstellung sind während des Transportes (Versand) beim Versandunternehmen versichert, deshalb müssen die Objekte direkt nach Erhalt auf mögliche Schäden hin kontrolliert werden. Entstandene Schäden bitte umgehend an die Versandfirma und an uns melden.
  • Die Objekte der Ausstellung sind während der Ausstellungszeit über die Haftpflichtversicherung der/des Leihnehmer*in versichert. Bitte informieren Sie umgehend Ihre Haftpflichtversicherung und uns, wenn durch Sie verursachte Beschädigungen an Ausstellungsobjekten aufgetreten sind.
  • Sollte die Ausstellung durch nicht von Kiss Mittelfranken zu verantwortende Umstände nicht fristgerecht geliefert werden, können entstehende Ausfallkosten nicht übernommen werden.
  • Die Werbung für die Ausstellung übernimmt die/der Leihnehmer*in.
  • Die ausgeliehenen Objekte müssen ordnungsgemäß verpackt zurückgeschickt werden.
  • Bitte geben Sie bei der Überweisung der Transportkosten die Rechnungsnummer und den Namen Ihrer Einrichtung an.

Öffentliche Wahrnehmung

Presseartikel & Pressemeldungen

Bisherige Ausstellungsorte

Elisabethkirche (Nürnberg), Stadtkrankenhaus (Schwabach), Fortuna Kulturfabrik (Erlangen – Höchstadt), Selbsthilfebüro (Bamberg), Krankenhaus Hofheim (Hofheim am Taunus), Jakobskirche (Nürnberg), Gesundheitsmesse (Fürth), Stadtbücherei (Kiel), Sozialrathaus (Fürth), Bezirksrathaus (Ansbach), Frankenalb-Klinik (Engelthal), Klinik am Europakanal (Erlangen), Kiss Ansbach (Ansbach), Kiss Weißenburg-Gunzenhausen (Weißenburg), Cnopf’sche Kinderklinik/ Klinik Hallerwiese (Nürnberg), Schön Klinik (Fürth), Stadtbibliothek (Röthenbach), Suchtcafé „Alte Backstube“ (Frankfurt a.M), Dreycedern (Erlangen), Kiss Roth-Schwabach (Roth), Klinikum Nord (Nürnberg), Klinikum Süd (Nürnberg), Rathaus (Nürnberg), Sparkasse (Gunzenhausen), Gesundheitsamt (Nürnberg), Kiss Nürnberg-Fürth-Erlangen (Standort Nürnberg), Evangelische Hochschule (Nürnberg), ‚Kontakta‘ Messe (Ansbach), ‚Lange Nacht der Wissenschaften‘ (Erlangen), Kiss Nürnberger Land (Hersbruck), CCC-Center Uniklinik (Erlangen), Klinikum Altmühlfranken (Gunzenhausen), Katholische Kirche (Gunzenhausen), Foyer Landratsamt (Tuttlingen)