Festakt zur Verleihung des 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreises

„2018 hat Kiss Mittelfranken die Selbsthilfe auf dem Jakobsplatz mit dem 1. Mittelfränkischen Selbsthilfefestival, dem „Selbstival“ gefeiert, 2019 ist es nun an der Zeit, die Selbsthilfe gebührend zu ehren!“, so die Geschäftsführerin Gabriele Lagler der Selbsthilfekontaktstellen Kiss Mittelfranken e.V.  Hierzu hat der Verein gemeinsam mit der Bürger-Stiftung Kerscher am  7. November zur feierlichen Vergabe des 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreises geladen. Die Mission: den ehrenamtlichen Einsatz von Menschen in Selbsthilfegruppen zu würdigen und die Anerkennung der Leistung und des Stellenwertes von gemeinschaftlicher Selbsthilfe in der Öffentlichkeit fördern. Stefan Müller,  Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Kerscher bei der Eröffnung der Veranstaltung: „Wir freuen uns über die gelungene Kooperation mit Kiss und dass wir so tolle Preisträger gefunden haben! Ganz im Sinne des Stifters wollen wir auch die die Selbsthilfe als einen wichtigen Bereich des bürgerschaftlichen Engagements fördern.“

Eine unabhängige Jury,  mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und des Öffentlichen Lebens haben aus zahlreich eingegangen Bewerbungen drei Preisträger gekürt. Die Jurymitglieder Prof. Dr. Doris Rosenkranz und Ulla Krämer betonten nochmals, „wie schwer die Entscheidung bei dieser bunten Vielfalt fiel. Den Preis hätten eigentlich alle Selbsthilfegruppen verdient.“

Mit großer Wertschätzung für die Selbsthilfe führte die Moderatorin Diana Liberova durch den festlichen Abend. „Die Selbsthilfe ist nicht nur wichtig, sondern ohne diese ist heutzutage eine wirkliche Heilung nicht möglich!“ Auf den Punkt gebracht hat es Herr Prof. Dr. med. Ascherl in seiner Laudatio mit den Worten: „Wir brauchen die Dynamik und den Rat der Selbsthilfegruppen, um Themen zu lösen, die schwer sind!“

Ausgezeichnet wurden, unter begeistertem Applaus des mit rund 120 Teilnehmenden aus der Selbsthilfe, Politik und Fachöffentlichkeit voll besetzten Festsaals, die Gruppen „Dicke Freunde“ Selbsthilfegruppe für Menschen mit Adipositas, „Initiativgruppe Gliedmaßenamputierter“ und „Komm mit ins Boot“ Onko-Rudersportgruppe Victoria. Das Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro stellte die Bürgerstiftung Kerscher zur Verfügung.

Zusätzlich wurde noch ein Ehrenpreis vergeben. Diesen erhielt der Verein HeHanI e.V. –  Helfende Hand International für ihr hervorragendes Engagement als selbstorganisierte Initiative. Annette Weigand-Woop brachte dies in der Dankesrede schön zum Ausdruck: „Uns ist es ein wichtiges Anliegen, ältere Menschen mit Migrationsgeschichte auf ihrem Weg zu begleiten, sie zu unterstützen und in ihrer Muttersprache zu informieren – denn es geht nur gemeinsam!“

Und so war auch der Schirmherr Armin Kroder vom Bezirk Mittelfranken von der Vielfalt der Selbsthilfe begeistert, die an diesem Abend sichtbar wurde. „Der 1. Selbsthilfepreis ist eine Premiere, wenn nicht sogar oscarverdächtig! Gern unterstützen wir die Arbeit von Kiss Mittelfranken finanziell und ideell!“

Die Fortsetzung folgt im Jahr 2021 mit dem 2. Mittelfränkischen Selbsthilfepreis, wenn es wieder heißt: „Selbsthilfe muss ordentlich geehrt werden.“

Kiss Mittelfranken, den 08.11.2019

Kiss startet in Erlangen durch

Endlich ist es soweit: Kiss hat (wieder) einen festen Sitz in Erlangen! Wir freuen uns sehr, dass Kiss Mittelfranken nun mit einem Büro auch mitten in Erlangen vertreten ist. Und mit Nina Eichmüller wurde jemand gefunden, die die Tür für alle Interessierte offen hält. „Kiss startet in Erlangen durch“ weiterlesen

„Vielfalt ohne Alternative“ – auch in der Selbsthilfe

Zunehmender Rechtspopulismus und rechtsextreme Tendenzen sind schleichende Gifte, die sich in unserer Gesellschaft mehr und mehr erschreckend bemerkbar machen. In Zeiten tatsächlichen Wohlstandes, hoher Firmengewinne, niedriger Arbeitslosigkeit klaffen trotzdem Einkommen, Teilhabe-bzw. Bildungschancen und Vermögen immer weiter auseinander: Das macht Angst, verunsichert und führt schlimmstenfalls dazu, sich mit nationalistischen, rassistischen, demokratiefeindlichen Strömungen zu identifizieren.
„„Vielfalt ohne Alternative“ – auch in der Selbsthilfe“ weiterlesen

10 Jahre Kiss Ansbach und Weißenburg

Feste sollen gefeiert werden und das machen wir am 20. September 2019 in der Stephani-Mittelschule in Gunzenhausen! Unsere beiden Kiss-Standorte in Ansbach und Weißenburg begehen ihr 10jähriges Jubiläum im Rahmen eines Fachtages unter dem Titel „Zukunft – jetzt: Selbsthilfe im Wandel der Zeit. Flyer

Zwei tolle Vortragsredner*innen werden uns durch den Nachmittag und Abend führen, dazwischen gibt es einen kleinen Rückblick auf die Selbsthilfearbeit und beim Imbiss auch Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Eingeladen sind alle Selbsthilfegruppen in Mittelfranken, aber auch Interessierte aus Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialbereich sowie politische Vertreter*innen. Es sind noch ein paar Plätze frei, ansonsten freuen wir uns jetzt schon über die hundert Angemeldeten aus verschiedenen Bereichen.

Kiss Mittelfranken, 30.08.2019

Das neue kiss.magazin ist da!

Pünklich zum Gesundheitsmarkt Anfang Juli war das neue Magazin mit dem Titel „Der Blick aus dem Winkel in den Alltag“ fertig! Wir sind ganz aus dem Häuschen, weil es wieder so toll geworden ist! Viele Menschen aus  unterschiedlichen Selbsthilfegruppen haben daran mitgewirkt und wir hatten auch wieder einige Erst-Schreiberlinge dabei. Neu ist dieses Jahr die Schriftgröße: Aufgrund einiger Rückmeldungen bei den letzten Ausgaben hat dieses Magazin eine etwas größere Schrift, ohne dabei seinen charmanten Charakter zu verlieren!

Schauen Sie doch mal rein unter https://kiss-mfr.de/publikationen/  oder kommen bei Kiss vorbei und holen sich ein gedrucktes Exemplar ab. In Kürze werden die Magazin dann auch wieder in öffentlichen Einrichtungen ausliegen.

Kiss Mittelfranken, den 23.07.2019

Bewerbungsschluss Selbsthilfepreis

Die Bewerbungsfrist für den 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreis endet am 30. Juni 2019! Alle Selbsthilfegruppen und – initiativen können sich auf den Preis bewerben – es winken 3 x 2.000 Euro Preisgeld! Die nötigen Infos und Formulare finden Sie hier auf der Homepage unter Mittelfränkischer Selbsthilfepreis

Kiss Mittelfranken, den 26.06.2019

Wir hilft – und wir hat mitgemacht!

Kiss war mit unterschiedlichen Aktionen bei der Selbsthilfewoche des Paritätischen im Mai 2019 dabei! Ob Lesungen aus dem kiss.magazin mit unserer Piaggio Ape, politische Talkrunden, Infostände oder Fotoaktionen. Es war eine tolle Woche und es hat Spaß gemacht zu sehen, mit wie viel Engagement Menschen aus Selbsthilfegruppen sich für ihr Thema und die Selbsthilfe im Allgemeinen einsetzen! Danke dafür!

Kiss Mittelfranken, den 27.05.2019

Neue Karte mit allen Selbsthilfegruppen ist online!

Ab sofort gibt es auf der Startseite eine Karte von Mittelfranken, auf der alle Treffpunkte von Selbsthilfegruppen sowie die Anzahl, wie viele Gruppen sich jeweils in dem Ort treffen, zu sehen sind! Viele Selbsthilfegruppen treffen sich in kleineren Ortschaften quer durch Mittelfranken verteilt. Mit der neuen Karte möchten wir darstellen, wie weit verbreitet die Selbsthilfe hier bei uns in Mittelfranken ist und Sie dazu ermutigen, auch bei Ihnen vor Ort nach einer Selbsthilfegruppe zu schauen oder vielleicht eine neue Gruppe zu gründen!

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zur Karte: https://kiss-mfr.de/karte-der-kiss-standorte/

Die Karte wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Trotzdem kann es sein, dass sich in der Zwischenzeit neue Gruppen gründen bzw. Gruppen auflösen. Wenn Sie die Kontaktstelle in Ihrer Nähe anrufen, werden Sie immer die aktuellsten Informationen zu den Selbsthilfegruppen bekommen.

Kiss Mittefranken, den 10.04.2019

1. Mittelfränkischer Selbsthilfepreis

Dieses Jahr verleiht Kiss Mittelfranken zum ersten Mal den von der Bürgerstiftung Kerscher gestifteten Mittelfränkischen Selbsthilfepreis „Engagement – darauf kommt es an!“

Drei Selbsthilfegruppen werden prämiert und erhalten jeweils ein Preisgeld von 2.000 Euro! Die feierliche Preisverleihung findet am 7. November 2019 in Nürnberg statt.

Alle Selbsthilfegruppen aus dem sozialen und gesundheitsbezogenen Bereich mit Treffpunkt in Mittelfranken sind eingeladen, sich auf den Selbsthilfepreis zu bewerben. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019.

Weitere Infos finden Sie hier: https://kiss-mfr.de/mittelfraenkischer-selbsthilfepreis/  Die mittelfränkischen Selbsthilfegruppen erhalten die Einladung zur Bewerbung in den nächsten Tagen per Email bzw. Post.

Kiss Mittelfranken, den 18.03.2019