Neues aus Mittelfranken

Liebe Leser*innen,
ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Nicht nur, dass die Kontaktstellen Ansbach und Weißenburg ihr 10jähriges Jubiläum mit einem abwechslungsreichen Fachtag gefeiert haben, sondern es konnte durch die Förderung der Kerscher Stiftung auch der 1. Mittelfränkische Selbsthilfepreis verliehen werden. Beides waren tolle Veranstaltungen, an denen sowohl Selbsthilfeaktive als auch etliche Vertreter*innen aus Politik, Gesellschaft und Gesundheitswesen teilgenommen haben.

Unser Kiss-Personalkarussell hat sich etwas gedreht: zwei Mitarbeiterinnen sind im Mutterschutz bzw. Elternzeit und wir haben einen neuen Männerbeauftragten, der Studiums begleitend bei uns angefangen hat. Imanuel Ziefle arbeitet sich gerade in die spezifischen Themen ein und wird das Team sicher um viele neue Impulse bereichern.

Und falls auch die eine oder andere Selbsthilfegruppe Anregungen braucht oder neuen Schwung für ihre Arbeit sucht, dann wäre die Gruppeninventur eine Überlegung wert. Hier geht es um Reflexion der Treffen und ganz allgemein um die Zukunftsfähigkeit der Gruppe, aber auch um das Wohlbefinden aller während ihres gemeinsamen Weges in der Selbsthilfe.

Neu in diesem Newsletter ist die Vorstellung einer Selbsthilfegruppe aus Mittelfranken. Wir wollen einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Selbsthilfelandschaft geben und freuen uns, wenn Menschen sich zu den unterschiedlichsten Anliegen zusammenfinden – auch wenn es dieses Mal „nur“ um das Sprechen an sich geht. Die Übungsgruppe in Weißenburg ist ein Experiment und wir hoffen auf einen langen gemeinsamen Weg.

Wenn Sie mehr über die Selbsthilfe und Kiss Mittelfranken erfahren wollen, dann besuchen Sie unsere Homepage.

Es grüßt Sie Ihr Kiss Mittelfranken Team und wünscht noch eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und eine guten Start ins Neue Jahr.

Mann gesucht – Mann gefunden

Männer aufgepasst: Kiss Mittelfranken hat einen neuen männlichen Berater mit an Bord. Imanuel Ziefle widmet sich männerspezifischen Themen in der Selbsthilfe und ist Ansprechpartner für jeden, der sich gerne von einem Mann beraten lassen möchte. „Mann gesucht – Mann gefunden“ weiterlesen

„Wie geht‘s, wie steht’s? Wo soll’s hingehen?“ – Die Gruppeninventur!

Unsere Selbsthilfegruppe besteht schon seit acht Jahren, also mal Zeit, um eine Rückschau zu halten und zu überlegen, was passt noch oder was könnten wir verändern,“ äußern die einen und die anderen beschäftigen sich mit der Frage „Zu uns kommen nur noch selten Neue in die Gruppe und wenn mal welche kommen, dann bleiben sie nicht. Woran liegt das, an uns, an unseren Strukturen oder …?“. Typische Beispiele für Anliegen, mit denen sich Selbsthilfeaktive zur „Gruppeninventur“ anmelden. „„Wie geht‘s, wie steht’s? Wo soll’s hingehen?“ – Die Gruppeninventur!“ weiterlesen

Übungsgruppe Deutsch sprechen

Deutsch sprechen – für die meisten keine große Sache – Muttersprache eben, von klein auf gelernt und ganz selbstverständlich im Alltag eingesetzt. Für die Teilnehmer*innen der neuen Übungsgruppe bei Kiss Weißenburg-Gunzenhausen allerdings eine Herausforderung, denn sie wollen mehr Sprachkompetenz in Deutsch erwerben und das im Rahmen der Selbsthilfe. Sich gegenseitig mit dem eigenen Wissen zu unterstützen und im besten Fall noch am lebenden Objekt zu üben, sind die gemeinsamen Ziele. Wir sagen 행운을 빌어 요! oder Mult noroc! oder I wish you success! oder መልካም ዕድል! oder Успехов! oder اتمنى لك النجاح! oder einfach „Viel Erfolg!“

Termine

  • Gruppeninventur in Nürnberg am 14.02.2020 von 15-19 Uhr, am 23.10.2020 von 15-19 Uhr und am 14.11.2020 von 10-14 Uhr (mehr Informationen dazu im Beitrag)
  • Abgabetermin des Verwendungsnachweises 2019 und des Förderantrages 2020 der gesetzlichen Krankenkassen bis zum 15.02.2020 an den Runden Tisch Mittelfranken. Formulare können auf unserer Homepage runtergeladen werden.

Neues aus Mittelfranken

Liebe Leser*innen,
der Herbst streckt seine Fühler aus und für uns heißt das: wir packen das zweite Halbjahr mit vereinten Kräften wieder an. Da passt es ganz gut, dass wir Verstärkung im Team bekommen haben und eine davon hat nun den Erlanger Kiss-Standort fest übernommen. Neu ist auch, unsere Verleihung des 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreises im November in Nürnberg, bei der die drei Gewinner*innen ihren Preis im feierlichen Rahmen überreicht bekommen. Und noch ein wichtiges Anliegen möchten wir verbreiten: Wir halten nichts von rechtsextremen und menschenfeindlichen Äußerungen in allen gesellschaftlichen Bereichen und dazu gehört auch die Selbsthilfe. Von daher teilen wir das Motto des Paritätischen „Vielfalt ohne Alternative“.
Von all dem lesen Sie in diesem Newsletter. Darüber hinaus gibt es natürlich noch viel mehr, was Sie jederzeit auf unserer Homepage erfahren können.
Es grüßt Sie Ihr Kiss Mittelfranken Team

Kiss startet in Erlangen durch

Endlich ist es soweit: Kiss hat (wieder) einen festen Sitz in Erlangen! Wir freuen uns sehr, dass Kiss Mittelfranken nun mit einem Büro auch mitten in Erlangen vertreten ist. Und mit Nina Eichmüller wurde jemand gefunden, die die Tür für alle Interessierte offen hält. Sie gehört schon seit Anfang Juli dem Kiss Team Mittelfranken an und arbeitete vorerst überwiegend in Nürnberg mit: „Vom ersten Tag an wurde ich sehr herzlich aufgenommen und konnte in alle Bereiche von Kiss und der Selbsthilfe Einblicke gewinnen. Ich habe bei vielen Kontakten hospitiert, intensive Gespräche mit den Kolleginnen der anderen Standorte geführt und etliche Selbsthilfeaktive und Netzwerkpartner*innen bereits kennengelernt. Und um ehrlich zu sein, wurde mir dadurch erst so richtig bewusst, wie breit gefächert und bunt die Selbsthilfe ist, wie engagiert ihre Mitglieder sind und vor allem, wie unglaublich viel Selbsthilfe bewirken kann – das begeistert mich jeden Tag aufs Neue!“ „Kiss startet in Erlangen durch“ weiterlesen

Preisträger*innen des 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreises – Gestiftet von der Bürgerstiftung Kerscher

In den vergangenen Monaten waren alle Selbsthilfegruppen und -initiativen aufgerufen, sich für den 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreis unter dem Thema „Nachwuchs – neue Teilnehmende für die Selbsthilfe begeistern“ zu bewerben. Wir wollten damit das ehrenamtliche Engagement der Selbsthilfegruppen in Mittelfranken wertschätzen und die tollen Ideen vieler Selbsthilfegruppen würdigen, die sich um neue Teilnehmende bemühen.
„Preisträger*innen des 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreises – Gestiftet von der Bürgerstiftung Kerscher“ weiterlesen

„Vielfalt ohne Alternative“ – auch in der Selbsthilfe

Zunehmender Rechtspopulismus und rechtsextreme Tendenzen sind schleichende Gifte, die sich in unserer Gesellschaft mehr und mehr erschreckend bemerkbar machen. In Zeiten tatsächlichen Wohlstandes, hoher Firmengewinne, niedriger Arbeitslosigkeit klaffen trotzdem Einkommen, Teilhabe-bzw. Bildungschancen und Vermögen immer weiter auseinander: Das macht Angst, verunsichert und führt schlimmstenfalls dazu, sich mit nationalistischen, rassistischen, demokratiefeindlichen Strömungen zu identifizieren.
„„Vielfalt ohne Alternative“ – auch in der Selbsthilfe“ weiterlesen

Termine

• Fachtag und Jubiläumsfeier der beiden Kiss-Standorte Ansbach und Weißenburg am Fr, 20.09.2019 in Gunzenhausen. Fachtag 2019 Webversion
• Second Hand Basar der besonderen Art für Menschen mit XXXL Größen“ der SHG „Dicke Freunde“ am Sa, 21.09.2019 von 11-16 Uhr in den Räumen von Kiss Nürnberger Land.
• „Wege aus der Depression– Erfahrungen aus dem Lebensalltag“, offener Trialog für und mit Betroffenen, Angehörigen/Freunden und Fachleuten in Kooperation mit dem „Grünen Haus“ am Di, 08.10.2019 von 17-19 Uhr in Lauf. Info unter Tel. 09151 90 844 94.
• Ansbacher Gesundheitstage „Ich werd’ dann mal alt – Von der Vielfalt des Älterwerdens“ am So, 13.10.2019 von 11-17 Uhr im Tagungszentrum Onoldia in Ansbach. AN_Flyer_Gesundheitstage2019_2
• Gesundheitsmarkt in der Stadthalle Gunzenhausen am So, 13.10.2019 von 11-16 Uhr mit Infoständen, Ausstellung, Vorträgen und Mitmachprogramm. Flyer_Gesundheitsmarkt_2019
• Fachnachmittag zu den neuesten Erkenntnissen rund um das Thema Demenz und Jubiläum zum 20jährigen Bestehen der Angehörigen-selbsthilfegruppe bei Demenzerkrankungen am Di, 15.10.2019 um 14 Uhr im Kulturzentrum am Karlsplatz in Ansbach. AN_Jubi AHiD
• Informationsveranstaltungen zur Selbsthilfeförderung vor Ort finden Sie hier.
• „Schnabulier- Stammtisch“ für Vegetarier*innen, Veganer*inn und diejenigen, die es (vielleicht) werden wollen am Mi, 13.11.2019 um 18.30 Uhr bei Kiss Nürnberger Land. Info und Anmeldung unter Tel. 09151 90 844 94.