Neues aus Mittelfranken

Liebe Leser*innen,

tja, es ist wieder einmal so weit: Weihnachten steht vor der Tür und damit verbunden die Sehnsucht nach etwas Ruhe und Frieden. Auch wir freuen uns demnächst auf erholsame Urlaubstage nach diesem bewegten Jahr.

Kiss Mittelfranken feierte seinen 40. Geburtstag und in diesem Rahmen gab es viele Veranstaltungen, Aktionen und Workshops. Bei allen, die uns die letzten Jahrzehnte begleitet und unterstützt haben, sagen wir DANKE! Und falls Sie nochmals Revue passieren lassen wollen, was sich so alles getan und wie sich Kiss Mittelfranken weiterentwickelt hat, finden Sie in diesem Newsletter einen kurzen Überblick.

Und damit wir weiterhin die Selbsthilfe in Mittelfranken bestens voranbringen können, freuen wir uns, wenn auch Sie Teil der Selbsthilfeunterstützung werden – durch eine Spende für unseren Verein.

Was wäre ein Verein ohne seine Mitglieder und den Vorstand! Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung durften wir zum einen Ehrungen vornehmen und zum anderen auch ein neues Gesicht im Vorstand begrüßen. Im Team der Kassenprüfer hat sich ebenfalls ein Wechsel vollzogen. Allen „Neuen“ an dieser Stelle viel Freude in ihren Ämtern.

Ein herzliches Willkommen auch für unsere neue Kollegin Natalie Geßlein, die im Standort Nürnberg für Beratung und Social Media das Team vervollständigt.

Einen Abschied müssen wir dennoch verkünden: Unser langjähriges kiss.magazin wird es ab dem kommenden Jahr nicht mehr geben. Wir steigen dafür auf eine digitale Version um und starten demnächst den kiss.blog.
Als Selbsthilfegruppe stellen wir Ihnen dieses Mal die Gruppe „Quarterlife-Crisis oder schon ’ne Depression“ aus Nürnberg vor.
Die nächsten Termine von Kiss Mittelfranken finden Sie hier.

Wenn Sie mehr über die Selbsthilfe und Kiss Mittelfranken erfahren wollen, dann besuchen Sie unsere Homepage.

 

Termine

  • Noch Plätze frei: Am Sa. 09.12.2023 von 10 – 13 Uhr findet ein Workshop vom Runden Tisch mit dem Titel „Keine Angst vor Förderanträgen nach §20h SGB V“ bei Kiss Nürnberg, Am Plärrer 15, 90443 Nürnberg statt. Das Seminar ist an alle Selbsthilfeaktiven gerichtet, deren Gruppen eine Förderung vom Runden Tisch Mittelfranken erhalten haben und noch nicht ganz sicher bei den ganzen Formularen sind. Anmeldung unter shg-foerderung@kiss-mfr.de
  • Am 17.01.2024 von 14 – 17 Uhr findet erstmalig die Außensprechstunde in Winkelhaid von Kiss Nürnberger Land statt. Wer sich über Selbsthilfe beraten lassen möchte, kann ohne Voranmeldung im Trauzimmer der Gemeinde Winkelhaid, Penzenhofener Str. 1, 90610 Winkelhaid vorbeischauen. Geplant ist die Außensprechstunde zukünftig jeden 3. Mittwoch im Monat. Falls sich Änderungen ergeben sollten, finden Sie diese auf der Homepage.
  • Ansonsten finden Sie alle weiteren Veranstaltungen für das erste Halbjahr 2024 hier. Wir haben wieder eine bunte Mischung von Austauschtreffen rund um die Selbsthilfearbeit, Infoveranstaltungen zum Förderverfahren, Workshops zu verschiedenen Themen oder Aktivitäten, Filmcafé, geführte Spaziergänge und vieles mehr. Wir freuen uns auf Sie!

Neues aus Mittelfranken September 2023

Liebe Leser*innen,

unsere Gesellschaft wird immer bunter und vielfältiger und so haben wir uns als Kiss-Team eine interkulturelle Fortbildung gegönnt. Mit viel Spaß absolvierten wir die kleinen Übungen, die uns spielerisch den ein oder anderen neuen Blickwinkel im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen aufzeigten.

Hurra! Die zwar nicht mehr ganz neuen Räume von Kiss Ansbach sind nun offiziell endlich eingeweiht. Beim Tag der offenen Tür mit anschließendem Sommerfest gab es nicht nur leckeres Essen, sondern auch viel Raum für Gespräche und Kennenlernen.

Und wer mehr Lust auf Kennenlernen und neue Kontakte hat, vielleicht weil er zu viel alleine ist, könnte sich für die beiden neuen „Walk & Talk“ – Treffpunkte in Nürnberg und Hersbruck interessieren.

Schon seit längerem gibt es die Diskussion über Gesundheitskioske für ganz Deutschland. Wir wollen Ihnen einmal vorstellen, um was es da geht und welchen Mehrwert diese Einrichtungen für uns alle haben könnten.

Und noch ein Thema kommt immer wieder auf den Tisch: es geht um den Datenschutz, der auch die Selbsthilfearbeit betrifft. Wer sich da unsicher ist, kann sich natürlich auch gerne an uns wenden.

Als Selbsthilfegruppe stellen wir Ihnen dieses Mal die Gruppe „Mütter von Jugendlichen mit psychischen Erkrankungen“ aus Ansbach vor.

Die nächsten Termine von Kiss Mittelfranken finden Sie hier.

Wenn Sie mehr über die Selbsthilfe und Kiss Mittelfranken erfahren wollen, dann besuchen Sie unsere Homepage.

Es grüßt Sie Ihr Team Kiss Mittelfranken