Neues aus Mittelfranken

Liebe Leser*innen,
der Herbst streckt seine Fühler aus und für uns heißt das: wir packen das zweite Halbjahr mit vereinten Kräften wieder an. Da passt es ganz gut, dass wir Verstärkung im Team bekommen haben und eine davon hat nun den Erlanger Kiss-Standort fest übernommen. Neu ist auch, unsere Verleihung des 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreises im November in Nürnberg, bei der die drei Gewinner*innen ihren Preis im feierlichen Rahmen überreicht bekommen. Und noch ein wichtiges Anliegen möchten wir verbreiten: Wir halten nichts von rechtsextremen und menschenfeindlichen Äußerungen in allen gesellschaftlichen Bereichen und dazu gehört auch die Selbsthilfe. Von daher teilen wir das Motto des Paritätischen „Vielfalt ohne Alternative“.
Von all dem lesen Sie in diesem Newsletter. Darüber hinaus gibt es natürlich noch viel mehr, was Sie jederzeit auf unserer Homepage erfahren können.
Es grüßt Sie Ihr Kiss Mittelfranken Team

Kiss startet in Erlangen durch

Endlich ist es soweit: Kiss hat (wieder) einen festen Sitz in Erlangen! Wir freuen uns sehr, dass Kiss Mittelfranken nun mit einem Büro auch mitten in Erlangen vertreten ist. Und mit Nina Eichmüller wurde jemand gefunden, die die Tür für alle Interessierte offen hält. „Kiss startet in Erlangen durch“ weiterlesen

Preisträger*innen des 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreises – Gestiftet von der Bürgerstiftung Kerscher

In den vergangenen Monaten waren alle Selbsthilfegruppen und -initiativen aufgerufen, sich für den 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreis unter dem Thema „Nachwuchs – neue Teilnehmende für die Selbsthilfe begeistern“ zu bewerben. Wir wollten damit das ehrenamtliche Engagement der Selbsthilfegruppen in Mittelfranken wertschätzen und die tollen Ideen vieler Selbsthilfegruppen würdigen, die sich um neue Teilnehmende bemühen.
„Preisträger*innen des 1. Mittelfränkischen Selbsthilfepreises – Gestiftet von der Bürgerstiftung Kerscher“ weiterlesen

„Vielfalt ohne Alternative“ – auch in der Selbsthilfe

Zunehmender Rechtspopulismus und rechtsextreme Tendenzen sind schleichende Gifte, die sich in unserer Gesellschaft mehr und mehr erschreckend bemerkbar machen. In Zeiten tatsächlichen Wohlstandes, hoher Firmengewinne, niedriger Arbeitslosigkeit klaffen trotzdem Einkommen, Teilhabe-bzw. Bildungschancen und Vermögen immer weiter auseinander: Das macht Angst, verunsichert und führt schlimmstenfalls dazu, sich mit nationalistischen, rassistischen, demokratiefeindlichen Strömungen zu identifizieren.
„„Vielfalt ohne Alternative“ – auch in der Selbsthilfe“ weiterlesen

Termine

• Fachtag und Jubiläumsfeier der beiden Kiss-Standorte Ansbach und Weißenburg am Fr, 20.09.2019 in Gunzenhausen. Fachtag 2019 Webversion
• Second Hand Basar der besonderen Art für Menschen mit XXXL Größen“ der SHG „Dicke Freunde“ am Sa, 21.09.2019 von 11-16 Uhr in den Räumen von Kiss Nürnberger Land.
• „Wege aus der Depression– Erfahrungen aus dem Lebensalltag“, offener Trialog für und mit Betroffenen, Angehörigen/Freunden und Fachleuten in Kooperation mit dem „Grünen Haus“ am Di, 08.10.2019 von 17-19 Uhr in Lauf. Info unter Tel. 09151 90 844 94.
• Ansbacher Gesundheitstage „Ich werd’ dann mal alt – Von der Vielfalt des Älterwerdens“ am So, 13.10.2019 von 11-17 Uhr im Tagungszentrum Onoldia in Ansbach. AN_Flyer_Gesundheitstage2019_2
• Gesundheitsmarkt in der Stadthalle Gunzenhausen am So, 13.10.2019 von 11-16 Uhr mit Infoständen, Ausstellung, Vorträgen und Mitmachprogramm. Flyer_Gesundheitsmarkt_2019
• Fachnachmittag zu den neuesten Erkenntnissen rund um das Thema Demenz und Jubiläum zum 20jährigen Bestehen der Angehörigen-selbsthilfegruppe bei Demenzerkrankungen am Di, 15.10.2019 um 14 Uhr im Kulturzentrum am Karlsplatz in Ansbach. AN_Jubi AHiD
• Informationsveranstaltungen zur Selbsthilfeförderung vor Ort finden Sie hier.
• „Schnabulier- Stammtisch“ für Vegetarier*innen, Veganer*inn und diejenigen, die es (vielleicht) werden wollen am Mi, 13.11.2019 um 18.30 Uhr bei Kiss Nürnberger Land. Info und Anmeldung unter Tel. 09151 90 844 94.

10 Jahre Kiss Ansbach und Weißenburg

Feste sollen gefeiert werden und das machen wir am 20. September 2019 in der Stephani-Mittelschule in Gunzenhausen! Unsere beiden Kiss-Standorte in Ansbach und Weißenburg begehen ihr 10jähriges Jubiläum im Rahmen eines Fachtages unter dem Titel „Zukunft – jetzt: Selbsthilfe im Wandel der Zeit. Flyer

Zwei tolle Vortragsredner*innen werden uns durch den Nachmittag und Abend führen, dazwischen gibt es einen kleinen Rückblick auf die Selbsthilfearbeit und beim Imbiss auch Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Eingeladen sind alle Selbsthilfegruppen in Mittelfranken, aber auch Interessierte aus Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialbereich sowie politische Vertreter*innen. Es sind noch ein paar Plätze frei, ansonsten freuen wir uns jetzt schon über die hundert Angemeldeten aus verschiedenen Bereichen.

Kiss Mittelfranken, 30.08.2019

Neues aus Mittelfranken

Liebe Leser*innen,
willkommen im Sommer. Wieder einmal gibt es interessante Neuigkeiten, über die wir gerne ein paar Zeilen schreiben.

Erstmalig gibt es den Mittelfränkischen Selbsthilfepreis, gestiftet von der Kerscher Bürgerstiftung, der im November in Nürnberg verliehen wird. Der Anmeldeschluss dazu naht, so dass alle interessierten Gruppen sich noch rechtzeitig bewerben können. Und noch eine Neuerung gibt es: Ein Teil unserer Mitarbeiter*innen kann sich nun auch anders als durch Worte verständigen. Der Einführungskurs in Gebärdensprache war für alle Teilnehmenden eine spannende Erfahrung. Und dann begrüßen wir natürlich auch unsere neuen ehrenamtlichen In-Gang-Setzer*innen, die im dritten Durchlauf die Selbsthilfearbeit unterstützen wollen.

Von all dem lesen Sie in diesem Newsletter. Darüber hinaus gibt es noch viel mehr, was Sie jederzeit auf unserer Homepage erfahren können.

Es grüßt Sie Ihr Kiss Mittelfranken Team

 

1. Mittelfränkischer Selbsthilfepreis: Engagement – darauf kommt es an!

Gestiftet von der Bürgerstiftung Kerscher

Fünf neue Teilnehmende in der Gruppe! Vom Alter her zwischen 28 und 45 Jahre alt! Endlich kommt frischer Wind in die Gruppe. Alle sind begeistert. Ganz offensichtlich trägt ihre schon monatelang laufende Werbekampagne auf Facebook und Co endlich Früchte. Sie hat viel Zeit und Energie gekostet, aber es hat auch Spaß gemacht. „Willkommen in unserer Gruppe!“

„1. Mittelfränkischer Selbsthilfepreis: Engagement – darauf kommt es an!“ weiterlesen

Kiss lernt Gebärdensprache

So ruhig war es noch nie bei einer Fortbildung. Die am Anfang unterstützende Dolmetscherin ist gerade gegangen und wir zwölf Mitarbeiter*innen von Kiss schauen uns einander etwas verunsichert an. Die Dozentin dagegen wirkt gelassen. Sie ist gehörlos, ihre Sprache ist die Gebärdensprache. Und wir sind hörend, kommunizieren den ganzen Tag mit gesprochenen Worten und können uns noch nicht vorstellen, wie diese Fortbildung funktionieren soll.

„Kiss lernt Gebärdensprache“ weiterlesen

Neue In-Gang-Setzer*innen in Mittelfranken

Elf engagierte, frisch geschulte neue In-Gang-Setzer*innen bereichern nun auf ehrenamtlicher Seite das Team von Kiss Mittelfranken. Diese wurden an drei Wochenenden über die Arbeit und Vielfalt von Selbsthilfegruppen, gruppendynamische Prozesse sowie den Bedarfen neuer Selbsthilfegruppen in der Anfangsphase geschult. Die Ursprungsidee war, nach den zwei bisherigen In-Gang-Setzer®-Schulungen (Klassische In-Gang-Setzer*innen 2014, Migrantische In-Gang-Setzer*innen 2017), das Projekt um ein weiteres Modul, ausgerichtet auf junge Zielgruppen, zu erweitern.

„Neue In-Gang-Setzer*innen in Mittelfranken“ weiterlesen