Änderungen Präsenztreffen SHG

Bitte beachten Sie die wichtigsten Änderungen zu den Präsenztreffen von Selbsthilfegruppen nach der aktuellen 11. BayIfSMV – hier im Überblick:

• Ein triftiger Grund zum Verlassen der Wohnung ist die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe nur dann, wenn es medizinisch notwendig ist, d. h. ein gesundheitlicher oder körperlicher Erfolg zu erwarten ist.
• Die max. Teilnahmezahl beträgt einschließlich einer verantwortlichen, fachkundigen Leitung (diese muss benannt werden) fünf Personen. Die Begrenzung auf zwei Haushalte entfällt.
• Gruppentreffen, die durch eine medizinische oder therapeutische Fachkraft geleitet werden, unterliegen keiner Personenbeschränkung.
• Tragen Sie die komplette Gruppenstunde und natürlich beim Kommen und Gehen eine Maske, am besten eine FFP2 Maske und halten Sie alle Hygienemaßnahmen ein.
• Denken Sie an die Kontaktdatenerfassung im Falle einer Infektionsnachverfolgung.
• Bei sportlichen Aktivitäten in der Gruppe sind nur Personen aus zwei Hausständen erlaubt.
• Ausnahmegenehmigungen können im Bedarfsfall bei der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde gestellt werden.
• Beachten Sie in jedem Fall die Ausgangssperre von 21 – 5 Uhr morgens!

Wir bitten Sie, sehr genau zu prüfen, ob ein Präsenztreffen aktuell notwendig ist.

Die ausführlichen Bestimmungen können Sie hier lesen.

Kiss Mittelfranken, 22.12.2020

Neues aus Mittelfranken

Liebe Leser*innen,
bewegte Zeiten liegen hinter uns und die nächsten Wochen und Monate werden weiter von Unsicherheiten und Veränderungen geprägt sein. Von daher freuen wir uns zumindest für alle Selbsthilfeaktiven, dass Präsenztreffen der Gruppen unter bestimmten Bedingungen weiterhin möglich sind und damit für viele dieser Anker im Alltag bestehen bleibt.
Die unterschiedlichen Diskussionen zur aktuellen Corona-Lage und den angeordneten Maßnahmen nehmen auch in den Gruppen immer wieder Zeit in Anspruch. Trotz unterschiedlicher persönlicher Haltungen, Ohnmachtsgefühlen oder Ängsten sollte der Fokus auf ein unterstützendes Miteinander ausgerichtet werden.
Und für diejenigen, die lieber zuhause bleiben und den Kontakt online suchen, bieten wir weiterhin unsere moderierten Gruppenchats zu unterschiedlichen Themen an.
Neu im Angebot von Kiss Mittelfranken ist die muttersprachliche Beratung in Türkisch und Arabisch. Unsere beiden Kolleginnen in Nürnberg freuen sich über Ihren Anruf!
In Erlangen hat es nun mit den eigenen Räumen für die Kontaktstelle geklappt. Die Kollegin Nina Eichmüller ist gerade mit dem Einrichten beschäftigt und spätestens Mitte Januar werden sich dort die Gruppen treffen können.
Die Selbsthilfeförderung durch die gesetzlichen Krankenkassen hat dieses Jahr wieder gut die Selbsthilfearbeit der gesundheitsbezogenen Gruppen unterstützt und die neuen Anträge können bis Mitte Februar gestellt werden.
Und zu guter Letzt stellen wir Ihnen dieses Mal die Selbsthilfegruppe Neurofibromatose aus Nürnberg vor.

Wenn Sie mehr über die Selbsthilfe und Kiss Mittelfranken erfahren wollen, dann besuchen Sie unsere Homepage.

Es grüßt Sie Ihr Kiss Mittelfranken Team

Covid-19: Gruppentreffen sind weiterhin möglich

Trotz der aktuellen Kontaktbeschränkungen gemäß der Achten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) vom 30. Oktober 2020 sind auf Nachfrage beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Präsenztreffen der Selbsthilfegruppen auch ohne fachliche Leitung möglich, wenn dies medizinisch sinnvoll und absolut notwendig ist. „Covid-19: Gruppentreffen sind weiterhin möglich“ weiterlesen

Selbsthilfe ist auch online möglich

Moderierte Gruppenchats – Sie erinnern sich?
Im letzten Newsletter haben wir Sie hoffentlich auf den Geschmack gebracht. Die bisher angebotenen Chats sind gut gelaufen und wurden teilweise auf der Video-Plattform Kiss.On fortgesetzt.
Das Motto dabei ist: gemeinschaftliche Selbsthilfe im Chatroom erleben. „Selbsthilfe ist auch online möglich“ weiterlesen

Kiss Erlangen in den Startlöchern

Was lange währt, wird endlich eine eigene Kontaktstelle für Erlangen! Nach mehr als einem Jahr intensiver Suche, mit kleinen und größeren Rückschlägen, haben wir sie nun gefunden – die perfekten Räume für unseren neuen Standort, dankenswerterweise finanziert von der Stadt Erlangen. „Kiss Erlangen in den Startlöchern“ weiterlesen