Neues in Mittelfranken

Liebe Leser*innen,

Flexibilität und Kreativität sind in diesen Zeiten gefragter denn je, das trifft auch auf die Selbsthilfe zu, die trotz der Corona-Einschränkungen nach wie vor immer in Bewegung ist.

Selbsthilfe ist aber auch ein Spiegel der Gesellschaft und deshalb ist es uns wichtig, im Bereich Diskriminierung eine klare Haltung zu zeigen. Wir sprechen uns für ein buntes Miteinander aus und möchten im Bereich der Barrierefreiheit mit der Idee von selbstgebauten Legorampen ein Zeichen setzen.

Die Aktion „Nicht allein sein“ (Filmstreaming und Online-Austauschabend), die neue Männergruppe Depression oder unsere anderen vielfältigen Online-Angebote sind Möglichkeiten des Kontaktes untereinander solange persönliche Treffen schwierig sind. Wir freuen uns, wenn wir Sie online begrüßen dürfen oder Sie sich einer Gruppe anschließen wollen!

Zum Schluss stellen wir Ihnen unsere neue „alte“ Mitarbeiterin Darja Schneider kurz vor, die nach der Elternzeit in unserem Team Kiss Mittelfranken nun wieder mit dabei ist.

Wenn Sie mehr über die Selbsthilfe und Kiss Mittelfranken erfahren wollen, dann besuchen Sie unsere Homepage.

Es grüßt Sie Ihr Kiss Mittelfranken Team

Nicht allein sein – Film und Austauschabend online

Nicht-alleine-sein – zurzeit ein Paradoxon, da wir doch alle unsere sozialen Kontakte einschränken müssen.
Aber allein fühlen wir uns auch schon, wenn wir nicht verstanden werden oder wenn wir eine erschreckende Diagnose erhalten oder ein Problem haben, was unser Freundes- und Familienkreis nicht versteht. „Nicht allein sein – Film und Austauschabend online“ weiterlesen

Männer-Selbsthilfegruppen in Zeiten der Pandemie

Über die problematische Lage der Frauen im Rahmen der Corona-Krise wurde viel berichtet. Zu Recht – die Pandemie bringt bereits bestehende Missstände deutlicher zum Vorschein. Trotz der gravierenden Lage vieler Frauen sollten die Schwierigkeiten von Männern und die damit verbundenen Herausforderungen nicht vergessen werden. „Männer-Selbsthilfegruppen in Zeiten der Pandemie“ weiterlesen

Termine

Video-Austausch unter Selbsthilfeaktiven

  • Dienstag, 16.03. um 19 Uhr zu Sucht. Moderation: Brigitte Bakalov, Kiss Nürnberger Land
  • Dienstag, 23.03. um 19 Uhr zu Diabetes. Moderation: Daniela Schmidt, Kiss Roth-Schwabach
  • Dienstag, 13.04. um 19 Uhr zu Chronische Schmerzen. Moderation: Franziska Heurung, Kiss Nürnberg-Fürth-Erlangen

Kurs, Seminar und Filmaktion

Moderierter Schreibchat für Betroffene

Neues aus Mittelfranken

Liebe Leser*innen,
bewegte Zeiten liegen hinter uns und die nächsten Wochen und Monate werden weiter von Unsicherheiten und Veränderungen geprägt sein. Von daher freuen wir uns zumindest für alle Selbsthilfeaktiven, dass Präsenztreffen der Gruppen unter bestimmten Bedingungen weiterhin möglich sind und damit für viele dieser Anker im Alltag bestehen bleibt.
Die unterschiedlichen Diskussionen zur aktuellen Corona-Lage und den angeordneten Maßnahmen nehmen auch in den Gruppen immer wieder Zeit in Anspruch. Trotz unterschiedlicher persönlicher Haltungen, Ohnmachtsgefühlen oder Ängsten sollte der Fokus auf ein unterstützendes Miteinander ausgerichtet werden.
Und für diejenigen, die lieber zuhause bleiben und den Kontakt online suchen, bieten wir weiterhin unsere moderierten Gruppenchats zu unterschiedlichen Themen an.
Neu im Angebot von Kiss Mittelfranken ist die muttersprachliche Beratung in Türkisch und Arabisch. Unsere beiden Kolleginnen in Nürnberg freuen sich über Ihren Anruf!
In Erlangen hat es nun mit den eigenen Räumen für die Kontaktstelle geklappt. Die Kollegin Nina Eichmüller ist gerade mit dem Einrichten beschäftigt und spätestens Mitte Januar werden sich dort die Gruppen treffen können.
Die Selbsthilfeförderung durch die gesetzlichen Krankenkassen hat dieses Jahr wieder gut die Selbsthilfearbeit der gesundheitsbezogenen Gruppen unterstützt und die neuen Anträge können bis Mitte Februar gestellt werden.
Und zu guter Letzt stellen wir Ihnen dieses Mal die Selbsthilfegruppe Neurofibromatose aus Nürnberg vor.

Wenn Sie mehr über die Selbsthilfe und Kiss Mittelfranken erfahren wollen, dann besuchen Sie unsere Homepage.

Es grüßt Sie Ihr Kiss Mittelfranken Team

Covid-19: Gruppentreffen sind weiterhin möglich

Trotz der aktuellen Kontaktbeschränkungen gemäß der Achten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (8. BayIfSMV) vom 30. Oktober 2020 sind auf Nachfrage beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Präsenztreffen der Selbsthilfegruppen auch ohne fachliche Leitung möglich, wenn dies medizinisch sinnvoll und absolut notwendig ist. „Covid-19: Gruppentreffen sind weiterhin möglich“ weiterlesen