Moderierte Gruppenchats

Im Chatroom Selbsthilfe erleben

„Der Weg zur Selbsthilfe  über einen Chat hat mich weniger Überwindung gekostet, als der erste Schritt in eine Selbsthilfegruppe vor Ort.“

Wie wohltuend, entlastend, inspirierend und motivierend der Erfahrungsaustausch mit Gleichbetroffenen/Gleichgesinnten ist, kann auch in einem Gruppenchat zu spüren sein.

Wir bieten Ihnen verschiedene Themen an und moderieren die Chats. Diese können nur einmal oder auch mehrmals zu festen Zeiten stattfinden.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Was ist ein Chat?

Das Wort „Chat“ kommt aus dem englischen und bedeutet so viel wie „plaudern“ oder „unterhalten“. Unsere moderierten Chats sind eine direkte, schriftliche Form der Unterhaltung in Echtzeit und dienen in erster Linie dem Erfahrungsaustausch mit anderen.

Welche Themen werden angeboten?

Wir bieten vor allem in Bereichen Gesundheit und Soziales Themen an, die in der Selbsthilfe immer wieder nachgefragt werden. Die aktuellen Gruppenchats finden Sie hier.

Wie können Sie teilnehmen?

Sie legen mit einem frei gewählten Benutzernamen/Nickname und einem Passwort Ihren Account hier an. Damit nehmen Sie anonym an den Gruppenchats teil, können eigene Kommentare schreiben, Fragen stellen oder passiv den Chat-Verlauf verfolgen. Der Chatroom ist datensicher.

Alle Benutzer*innen halten sich an die Chatiquette.

Die Chatgruppen werden von zwei unserer Moderatorinnen (Mitarbeiterinnen von Kiss Mittelfranken) organisiert und begleitet. Sie sorgen für einen geschützten und wertschätzenden Ablauf.

Alle Chats haben eine begrenzte Teilnehmer*innenzahl und manche laufen als geschlossene Gruppe, was in der Beschreibung des Chats vermerkt ist.

Wenn Sie Ihr eigenes Thema einbringen möchten oder Fragen haben, dann stellen Sie eine Anfrage an uns.

Portrait: Brigitte Bakalov
Brigitte Bakalov
Portrait: Franziska Heurung
Franziska Heurung
Portrait: Tanja Günther
Tanja Günther